bloggen
Heim

Suchen

  • Offshore-Photovoltaik-„Montage“: rastlose Ambitionen und zu lösende Probleme 1
    Sep 27, 2023
    Vom Land zum Meer: Offshore-Photovoltaik hat offensichtliche VorteileOffshore-Photovoltaik sind auf dem Meer errichtete Photovoltaikkraftwerke. Im Vergleich zur bodengebundenen Photovoltaik beansprucht die Offshore-Photovoltaik weniger Land, erzeugt aber 5–10 % mehr Strom. Dies liegt daran, dass die Wasseroberfläche offen und frei ist, die Sonnenstunden lang sind und das von der Wasseroberfläche reflektierte Licht reflektiert wird. Darüber hinaus lässt sich Offshore-Photovoltaik problemlos in andere Branchen wie Windkraft, Aquakultur und Wasserstoffproduktion integrieren, um einen höheren wirtschaftlichen Wert zu generieren. Unser Land verfügt über eine 18.000 Kilometer lange Festlandküste, aber die meisten Küstenprovinzen sind industriell entwickelt und verfügen nicht über ausreichend Strom und Landressourcen. Sie können sich lange Zeit nur auf externe Stromeinkäufe und andere Methoden verlassen, um das Problem der Stromknappheit zu lösen. Bei Spitzenstromverbrauch sind Stromausfälle vorprogrammiert. Die Entwicklung von Offshore-Photovoltaikkraftwerken kann einen nahegelegenen Verbrauch erreichen und das Problem der Stromknappheit in den östlichen Küstenprovinzen lindern. Die tatsächliche Nachfrage und die potenziellen Möglichkeiten stimmen sowohl die Zentralregierung als auch die östlichen Küstenprovinzen hinsichtlich der Offshore-Photovoltaik sehr optimistisch. Cui Lin, stellvertretender Direktor des Ocean Energy Development Center des National Ocean Technology Center, sagte einmal, dass die Meeresfläche, in der mein Land Offshore-Photovoltaik installiert hat, etwa 710.000 Quadratkilometer groß sei. Basierend auf einer Schätzung von 1/1000 können mehr als 70 GW Offshore-Photovoltaik installiert werden. Sun Yunlin sagte Reportern, dass die Anwendungsszenarien der Offshore-Photovoltaik Küstenstrände, Offshore-Gebiete, Mittelseegebiete und Offshore-Gebiete umfassen. Der Bau von Photovoltaikprojekten in verschiedenen Meeresgebieten ist mit unterschiedlichen Schwierigkeiten konfrontiert. Um in die Offshore-Photovoltaik einzusteigen, müssen wir zunächst die Rechte zur Nutzung des Meeres für das Projekt bestätigen. Aus öffentlichen Informationen geht hervor, dass mein Land bis Mai 2022 insgesamt 28 Offshore-Photovoltaik-Meeresnutzungsprojekte mit einer bestätigten Gesamtfläche von 1.658,33 Hektar bestätigt hat, die fünf Provinzen umfassen: Jiangsu, Shandong, Zhejiang, Liaoning und Guangdong. Im Jahr 2022 haben die Provinzen Shandong und Zhejiang nacheinander Vorschriften für die Meeresnutzung von Photovoltaikprojekten erlassen, die detaillierte Bestimmungen zu vielen Fragen der Photovoltaik-Meeresnutzung wie der Auswahl des Meeresnutzungsstandorts, der Meeresnutzungsmethoden und des Meeresnutzungsumfangs, der Demonstration, Planung und Gestaltung der Meeresgebietsnutzung enthalten usw. Liaoning, Hainan und Tianjin haben ebenfalls relevante Richtlinien für die Meeres-Photovoltaikindustrie eingeführt. Unter ihnen ist Shandong am aktivsten bei der Förderung der Entwicklung und des Baus von Offshore-Photovoltaikanlagen. Im Jahr 2022 wird es kontinuierlich Dokumente zur Förderung der Offshore-Wind- und Solarentwicklung herausgeben. Im Juni 2022 veröffentlichte die Stadt Qingdao in der Provinz Shandong die „Mitteilung über verschiedene Richtlinien und Maßnahmen zur Stimulierung der Marktvitalität und Stabilisierung des Wirtschaftswachstums“ und deren Interpretation, in der eindeutig vorgeschlagen wurde, mehr Sozialkapital anzuziehen, um die Entwicklung und den Bau von Offshore-Photovoltaik und Offshore-Windenergie zu unterstützen Macht marktorientiert zu nutzen. Im Juli 2022 erwähnte der vom Shandong Provincial Energy Bureau veröffentlichte „Aktionsplan für Offshore-Photovoltaik-Bauprojekte der Provinz Shandong“, dass zwei große 10-Millionen-Kilowatt-Offshore-Photovoltaikbasen „rund um das Bohai-Meer“ und „entlang des Gelben Meeres“ gebaut werden. . Darunter verfügt die 10-Millionen-Kilowatt-Offshore-Photovoltaikbasis „Bohai Rim“ über 31 Offshore-Photovoltaikstandorte mit einer installierten Gesamtleistung von 19,3 Millionen Kilowatt. Die 10-Millionen-Kilowatt-Offshore-Photovoltaikbasis „Entlang des Gelben Meeres“ hat 26 Offshore-Photovoltaikstandorte mit einer installierten Gesamtleistung von 22,7 Millionen Kilowatt angelegt. Seit Juli 2022 hat Shandong mit der Entwicklung von 11,25 Millionen Kilowatt-Projekten an insgesamt 10 Standorten in Binzhou, Weifang, Dongying, Yantai, Weihai, Qingdao und anderen Meeresgebieten begonnen. Der Reporter bemerkte, dass viele Unternehmen, die dieser Richtlinie folgten, in diesen blauen Ozean vordrangen. In der von der Provinz Shandong im Oktober 2022 angekündigten Wettbewerbskonfigurationsliste von 10 Offshore-Photovoltaikprojekten gehören zu den ausgewählten Unternehmen zentrale Staatsunternehmen wie die China National Energy Group, die China General Nuclear Power Group, die China Power Construction Group und die Shandong Energy Group. sowie Longi Green Energy (private Photovoltaik-Giganten wie SH:601012), Trina Solar (SH:688599) und Chint New Energy (SH:601877). Sun Yunlin sagte Reportern, dass es derzeit zwei Hauptkategorien von Unternehmen gibt, die Offshore-Photovoltaikprojekte durchführen: die eine sind Hersteller von Photovoltaikausrüstung und die andere sind Hersteller von Schwimmkörpern und Ankersystemen. Auch Wechselrichterfirmen, Ingenieurbüros etc. haben im Offshore-Photovoltaikbereich technische Reserven gebildet.  Everbright Securities hat den relevanten Marktraum berechnet. „Unter optimistischen Annahmen wird der Markt für Schwimmkörper und Ankersysteme für marine Photovoltaikkraftwerke allein in der Provinz Shandong 27,2 Milliarden Yuan bzw. 1,9 Milliarden Yuan betragen.“
    WEITERLESEN
  • Offshore-Photovoltaik-„Montage“: rastlose Ambitionen und zu lösende Probleme 2
    Sep 28, 2023
    Verifizierungsdemonstration: Schwimmende Kraftwerke sind Mainstream Der Markt für Boden-Photovoltaik-Halterungen hat sich sehr ausgereift entwickelt. Wie installiert man also Photovoltaikmodule auf dem Meer? Die Küstenlandschaft meines Landes ist komplex, das Klima ist anders und die Meeresoberflächenumgebung weist ihre eigenen Besonderheiten auf. Um sich an die komplexe Umgebung des Meeres anzupassen, gibt es derzeit zwei Methoden für den Bau von Offshore-Photovoltaikanlagen: feste Photovoltaikkraftwerke auf Pfahlbasis und schwimmende Photovoltaikkraftwerke. Feste Photovoltaikkraftwerke auf Pfahlbasis eignen sich für Wattstandorte mit Wassertiefen von weniger als 5 Metern, geologischer Stabilität und geringen Wasserstandsänderungen. Sie sind derzeit der Hauptbestandteil des Offshore-Photovoltaikbaus. In diese Kategorie fallen die oben genannten 11,25 Millionen Kilowatt-Projekte an 10 Standorten in Shandong. Schwimmende Photovoltaik-Kraftwerke verwenden schwimmende Materialien und Ankersysteme, um Photovoltaikmodule, Wechselrichter und andere Stromerzeugungsgeräte auf dem Meer schwimmen zu lassen, um Strom zu erzeugen. Sie eignen sich für Gewässer mit einer Wassertiefe von mehr als 5 Metern, die nicht stark von Taifunen betroffen sind. Obwohl die Entwicklung der Floating-Technologie relativ spät ist, wird sie von der Industrie als Technologierichtung mit größerem Entwicklungspotenzial erkannt. Der Grund dafür ist, dass die Anwendungsszenarien breiter und die Umweltprobleme kleiner sind. Auch aus globaler Sicht liegen schwimmende Photovoltaikkraftwerke im Trend. Medienberichten zufolge fördern derzeit mehr als 60 Länder weltweit aktiv den Bau schwimmender Offshore-Photovoltaikkraftwerke, davon verfügen mehr als 35 Länder über 350 schwimmende Photovoltaikkraftwerke. Laut einer von der Forschungsorganisation Global Industry Analysts veröffentlichten Studie wird die installierte schwimmende Photovoltaikkapazität im Jahr 2021 weltweit 1,6 GW betragen und bis 2026 voraussichtlich auf 4,8 GW anwachsen. Derzeit befinden sich Chinas schwimmende Offshore-Photovoltaikkraftwerke noch im Demonstrationsstadium. Am 31. Oktober 2022 schloss das 20 MW schwimmende Tiefsee-Photovoltaik-500-Kilowatt-Demonstrationsprojekt des Offshore-Windparks Nr. 3 der Shandong-Halbinsel Süd die Stromerzeugung erfolgreich ab und wurde zum ersten schwimmenden Tiefsee-Photovoltaik-Demonstrationsprojekt für Wind- und Solarenergie die gleiche Seite. State Power Investment Corporation ist der Projektleiter.  Dieses Projekt wählte das „Tiefsee“-Szenario mit der größten Herausforderung. Das Projekt wird auf dem Meer 30 Kilometer vor der Küste und mit einer Wassertiefe von 30 Metern gebaut. Die Arbeiter installierten 770 Photovoltaikmodule auf einer ringförmigen schwimmenden Einheit mit einem Durchmesser von 53 Metern und einer Fläche, die vier normalen Basketballfeldern entspricht. Nachdem die saubere elektrische Energie im Wechselrichter gesammelt wurde, wurde sie an die am selben Standort betriebene Windturbinenplattform Peninsula South Nr. 3 gesendet. Anschließend wird es über eine Offshore-Boosterstation in das Stromnetz eingespeist.
    WEITERLESEN

eine Nachricht hinterlassen

eine Nachricht hinterlassen
Wenn Sie an unseren Produkten interessiert sind und weitere Einzelheiten erfahren möchten, hinterlassen Sie bitte hier eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.
einreichen

Heim

Produkte

Kontakt