bloggen
Heim

Suchen

  • Die häufigsten Missverständnisse über private PV
    Apr 20, 2023
    So stimmt Good nicht mit der Ansicht überein, dass ein Süddach immer besser geeignet ist für einen Solar-Photovoltaik-Anlage als ein Ost-West-Dach. Bei der Stromerzeugung aus Photovoltaik geht es nicht nur darum, möglichst viel Strom zu produzieren, sondern auch darum, einen konstanten Strombedarf zu decken. Eine auf einem Ost-West-Dach installierte PV-Anlage erzeugt im Vergleich zu einem Süddach nur etwa 80 % ihres Jahresstroms. Die Leistung, die von a Solarstromanlage auf einem Ost-West-Dach installiert, kann über den ganzen Tag verteilt werden, da die Anlage morgens und abends noch viel Sonnenlicht erhält.   Viele Hausbesitzer, deren Häuser kein Dach haben, auf dem sie eine installieren können PV-Systemlösungen erwägen oft die Investition in eine Plug-in-Solaranlage. Diese können entweder auf dem Balkon oder im Garten aufgestellt werden. Die Bewohner können jedoch enttäuscht sein, wenn sie erwarten, dass sie Haushaltsgeräte wie Kaffeemaschinen mit Strom versorgen.   „Diese Panels eignen sich besonders gut, um die Grundlast eines Hauses zu decken“, erklärt White, „wo der Strom direkt verbraucht wird, zum Beispiel für ein Telefon, einen Internet-Router oder einen Radiowecker.“   Ein größerer Teil des Strombedarfs wird aus dem Netz gedeckt. Beispielsweise benötigt eine Kaffeemaschine rund 2.000 W, um Wasser zum Erhitzen aufzukochen. Mit Balkon-Photovoltaik-Modulen allein ist dies laut So Good nicht zu erreichen.
    WEITERLESEN

eine Nachricht hinterlassen

eine Nachricht hinterlassen
Wenn Sie an unseren Produkten interessiert sind und weitere Einzelheiten erfahren möchten, hinterlassen Sie bitte hier eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.
einreichen

Heim

Produkte

Kontakt